Hans Rosling im schwedischen Fernsehen

flickr-hans-rosling-uninen

Das schwedische Fernsehen (SVT) hat eine einstündige Dokumentation über den Wissenschaftler Hans Rosling gedreht und zeigt diese mit englischen Untertiteln auch im Web (befristet bis 18.09.09). Rosling wurde bekannt mit seinen erstaunlichen Präsentationen auf den TED-Koferenzen. Als Mediziner und Statistiker konnte er visuell anschaulich zeigen, dass Lebenserwartung, Gesundheit und Wohlstand weltweit seit Jahrzehnten ganz überwiegend steigen. Seine Arbeit wird mittlerweile von einer Stiftung (Gapminder) getragen, die wesentlich von Google finanziell unterstützt wurde.

Seine Arbeit ist deswegen so bemerkenswert, weil sie der gängigen Berichterstattung in den Medien, die überwiegend von Katastrophen und schlechten (Lebens-) Verhältnissen geprägt ist, ein völlig anderes Bild entgegen setzt. Freilich ist seine Perspektive sehr langfristig, während die Medien fast nur Momentaufnahmen liefern und den größeren Kontext meist ausblenden.

Ein sehr sehenswerter Film! Die englischen Untertitel reichen vollkommen aus, um den Inhalt und die Atmosphäre zu vermitteln (via Gapminder Blog).

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Vielen Dank für den Link auf die spannende Doku. Hatte so gar keine Ahnung, woher der Rosling kommt und auf welchem Grund der eigentlich schürft. Aber er schürft tief und sehr sympathisch. Toller Charakter…

  2. Pingback: bwl zwei null · Die Welt mit anderen Augen sehen