No Economy: Buchrezension auf Carta

Cover-Ausschnitt No Economy

Auf Carta habe ich eine Rezension zum Buch „No Economy“ von Gisela Schmalz geschrieben. Vom Eichborn-Verlag gab es dazu freundlicherweise ein Rezensionsexemplar.

Das Buch behandelt ein Kernthema des heutigen Internets, nämlich die Frage nach der Monetarisierung medialer Angebote. Gisela Schmalz betrachtet die dominierende Gratiskultur sehr kritisch, kann aber nicht mit neuen Ideen oder Vorschlägen aufwarten.

Statt dessen gibt es viel Polemik zu „Netzwerk-Narzissten“ oder „Wikipedia-Ideologen“. Bei den aktiven Nutzern des Internets bzw. Web 2.0 macht sie sich damit sicher keine Freunde. Zudem wundert es mich schon, dass eine Professorin für Medienökonomie so eine Sprache benutzt…