Stein, Schere, Papier: Die Roboter spielen jetzt mit

Bei uns Menschen spielt die nonverbale Kommunikation bekanntlich eine große Rolle. Warum also nicht auch Robotern beibringen, nonverbale Signale zu erkennen und selbst mittels Gesten zu kommunizieren? Forscher des Bristol Robotics Laboratory haben sich mit dem Thema befasst und den Roboter BERTI entwickelt:

BERTI kann tatsächlich Stein, Schere, Papier spielen, wenn auch noch recht emotionslos. Woran man wieder mal sieht, dass wir Menschen doch recht komplexe Wesen sind – und anspruchsvoll dazu. Gefunden bei engadget.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. @Wolfgang: Meinetwegen. BERTI hat ja keine Beine und kann Dir, wenn er sauer wird, nicht hinterher rennen… ;-)

  2. Nett, aber zwischen dem Erkennen einfacher Gesten und dem Lesen der Körpersprache dürfte noch einiges liegen, das gelingt ja selbst uns nach langer Zeit der Entwicklung nicht immer zuverlässig und normalerweise nur im eigenen Umfeld ;)

  3. @Martin: Das stimmt. Körpersprache ist sehr komplex. Insofern bleibt abzuwarten, was die Forscher in Bristol noch alles mit BERTI machen werden. Interessant dürfte etwa sein, ob der Roboter nur eine Art Katalogwissen verarbeitet oder ob er selbst lernen kann (was bei der Interpretation von Körpersprache allerdings schwierig sein dürfte).