Kreditvergleich bei Smava: Interessant für Selbständige und Freiberufler

Kreditvergleich

Online-Einkäufe auf der Basis von Ratenzahlungen erfreuen sich großer Beliebtheit. Doch Selbständige und Freiberufler gehören nicht überall zur Zielgruppe für Ratenkredite und gehen folglich häufig leer aus. Für sie sind deshalb Portale zum Kreditvergleich wie Smava interessant.

Kaum jemand spricht darüber, doch genutzt werden sie sehr gern: Ratenzahlungskredite von Online-Händlern. Das hat auch die Politik erkannt und deshalb seit Juli 2016 die Bedingungen für den Kreditabschluss im Internet vereinfacht, insbesondere im Bereich der elektronischen Identifikation. Doch damit ist das Verbraucherglück noch nicht vollkommen, denn Personengruppen wie Selbstständige und Freiberufler haben beim Online-Ratenkauf immer noch Akzeptanzprobleme.

Der Online-Ratenkauf klappt nicht immer

Der Grund dafür liegt in der Regel beim standardisierten Procedere zur Bonitätsprüfung. Die Online-Händler haben dafür meist keine eigene Lösung, sondern greifen auf Spezialanbieter wie BillPay zurück. Diese versuchen die Formalitäten so einfach wie möglich zu gestalten, was dazu führen kann, dass bestimmte Personengruppen (insbesondere bei höheren Kreditbeträgen) schon mal leer ausgehen.

Doch deswegen müssen Selbständige und Freiberufler nicht auf Online-Kredite verzichten: Sie sollten sich nur bei anderen Adressen umsehen, insbesondere auf Portalen zum Kreditvergleich. Diese haben sich in den letzten Jahren aus einer schmalen Nische heraus entwickelt und stoßen beim Publikum inzwischen auf eine hohe Akzeptanz. Entsprechend intensiv ist hier der Wettbewerb.

Wer über eine dieser Plattformen einen Kredit bekommen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass die einzelnen Anbieter unterschiedlich vorgehen. Manche finanzieren sich über Gebühren, die der Antragsteller zu entrichten hat – teilweise ganz unabhängig davon, ob eine Kreditzusage auch erteilt wird. Andere arbeiten auf Provisionsbasis. Diese Provisionen sind von den Kreditinstituten zu tragen, an die ein Kredit vermittelt wird.

Smava als Alternative mit Kreditvergleich

Wirklich vorteilhaft ist nur der Fall, in dem zwar der Antragsteller eine Gebühr bezahlen muss, diese aber nur dann fällig wird, wenn tatsächlich ein Kredit vermittelt wird. Nach diesem Prinzip arbeitet der deutsche Anbieter Smava. Warum sollte das die bestmögliche Variante sein? Bei Vermittlungen auf Provisionsbasis ist nicht sicher gestellt, dass der Antragsteller die bestmöglichen Konditionen bekommt, weil der Vermittler in der Regel darauf achten wird, das für ihn optimale Provisionsergebnis zu erzielen. Wie viel Provisionen tatsächlich fließen, bleibt ein streng gehütetes Geheimnis, so dass die partizipierenden Banken untereinander nicht nur im Zins-, sondern auch im Provisionswettbewerb stehen.

Diese intransparente Gemengelage ist für Verbraucher nicht vorteilhaft. Ein Vermittlungsmodell mit einer klaren Gebührenordnung dagegen schon. Bei Smava kommt hinzu, dass sich Selbständige und Freiberufler zwar einer sehr eingehenden Bonitätsprüfung unterziehen müssen, dafür aber praktisch unbefristet auf der Plattform registriert bleiben und so jederzeit erneut einen Kreditvergleich einholen können. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Bonitätsprüfung nicht zu Meldungen an die Schufa führt. Wer sich seiner Bonität also nicht ganz sicher ist, kann bei Smava gefahrlos ein Angebot einholen.

Unabdingbar ist für Selbständige und Freiberufler allerdings das Einreichen von drei aufeinander folgenden Steuererklärungen bzw. entsprechende betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA) als Einkommensnachweis.   Existenzgründer und Startup-Unternehmer, die noch ganz am Anfang stehen, werden bei Smava deshalb eher schlechte Karten haben. Ein unverbindlicher Anruf bei einem der Smava-Kreditberater kann aber die nötige Klarheit bringen.

Smava ist ein seriöser Anbieter

Wie vertrauenswürdig ist Smava als Plattform einzuschätzen? Sind sensible Bonitätsdaten hier in guten Händen? Smava wurde 2006 in Berlin gegründet und gehört inzwischen zu den etablierten Unternehmen in der FinTech-Szene. 2016 erhielt das Unternehmen in einer neuen Finanzierungsrunde 34 Mio. Euro frisches Kapital, das zum Ausbau der technischen Infrastruktur und der Gewinnung neuer Kunden eingesetzt werden soll. Eigenen Angaben zufolge hat Smava derzeit 160 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist damit kein Leichtgewicht, sondern ein seriöser Anbieter, der sich allerdings in einem wettbewerbsintensivem Marktumfeld behaupten muss.