Medienwandel kompakt 2008-2010

Das Digitale ins Analoge gebracht, sprich Texte, die ursprünglich im Internet publiziert wurden, in Buchform neu herausgegeben, hat Jan Krone, Professor am Institut für Medienwirtschaft der Fachhochschule St. Pölten (Österreich) und Carta-Autor. Der Titel des Buches: Medienwandel kompakt 2008-2010. Darin finden sich auch ein paar Artikel von mir, die auf Carta erschienen sind.

Buchcover Medienwandel kompaktZum Erscheinen des Buches wird es am 21. Februar 2011 in Berlin eine Buchpräsentation geben, an der u. a. Jan Krone und Robin Meyer-Lucht teilnehmen. Veranstaltungsort ist das BASE_camp (Unter den Linden).

Meine Freunde über das Buch ist groß, weil damit Teile einer wichtigen Debatte ihr ursprüngliches, mediales Umfeld verlassen und eine neue Bühne betreten. Mögen damit diese Texte insgesamt bekannter werden und ihr Anliegen, den Medienwandel zu vermitteln und zu diskutieren, weiter tragen.

Zudem freut es mich natürlich, dass in diesem Band erstmals Texte von mir in Buchform erscheinen. Im Einzelnen sind dies: (1) Digitale Ahnungslosigkeit: Alte und neue Medien kennen sich gegenseitig nicht, (2) Die Medienkrise ist auch eine Krise der kommerziellen Blogs, (3) Der unbekannte User: Generation Upload oder Generation Cyborg, (4) Monopoly bei den E-Books?.

Medienwandel kompakt 2008-2010 ist im Nomos Verlag (Baden-Baden) erschienen und kostet 29,- Euro.